Fahrschülerin sitzt im Auto und zeigt stolz ihren Führerschein aus dem offenen Fenster

Mobilität erfahren - selbst entscheiden, wo es hingeht!

Mit Fahrerlaubnis in die berufliche Zukunft

 

 

Mobilität ist ein wichtiger Bestandteil der beruflichen Integration. Das eigene Kraftfahrzeug bietet in besonderem Maße individuelle Mobilität und ist vor allem Voraussetzung für die berufliche Entfaltung sowie die Gestaltung des privaten Lebensbereichs. Dies gilt im erheblichen Maße für Menschen mit individuellen Lernschwächen, die nur schwer mit anderen Mitbewerbern um einen Arbeitsplatz konkurrieren können.Unsere Fahrschüler erhalten eine passgenaue Förderung, um ihre Fahrerlaubnis zu erlangen. Natürlich gehen wir dabei individuell auf die entsprechenden Behinderungsauswirkungen ein.

 

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

 

Unsere Leistungen:

 

  • Beratung zu allen Fragen rund um den
    Erwerb des Führerscheins der Klassen B,
    BE, AM und Mofa
  • Umfassende Beratung bei Mobilitäts-
    einschränkung
  • Vermittlung des gesetzlich vorgeschriebe-
    nen Theorieunterrichtes
  • Üben des Lernstoffes in Kleingruppen
    bzw. Einzelstunden
  • Unterstützung für hörgeschädigte 
     Fahrschüler möglich
  • Begleitung von der Anmeldung          
    bis zur praktischen Fahrprüfung
  • Sozialpädagogische Lernhilfe im Bereich
    Theorie für Schüler mit Lern- und Angst-
    problematik
  • Fahrprobe und Fahrverhaltensbeobachtung
  • Auf diverse Behinderungsbilder anpassbarer
    Fahrschulwagen

Theoriestunden

 

Der theoretische Unterricht findet jeweils Dienstags und Donnerstags von 17.30 Uhr bis 19 Uhr in der Fahrschule im Berufsbildungswerk statt. Als einer der wenigen Fahrschulen in Deutschland bieten wir Ihnen pädagogisch ausgebildetes Personal für das Lernen zur theoretischen Prüfung an.

 

• Haben Sie Lernschwierigkeiten?

• Bereitet Ihnen das Lesen Schwierigkeiten?

• Sind die Fachbegriffe im Theorieteil für sie unverständlich?

• Können Sie sich nur schwer fürs Lernen motivieren ?

 

Wir helfen Ihnen gerne. In unseren modern und medial eingerichteten Unterrichtsräumen können Sie sich ganz gezielt auf Ihre Theorieprüfung vorbereiten.


"Die Fahrschule unterscheidet sich sehr zum Vorteil der Fahrschüle-rinnen und Fahrschüler, nämlich, dass auf jeden einzelnen Teilnehmer spe-zifi sch eingegangen und Rücksicht genommen wird. Die Fahrschule ist im Gegensatz zu anderen Fahrschulen auf Menschen mit Behinderung bestens vorbereitet. Regelmäßig wird in dieser Fahrschule auch Power-Lernen angeboten, diese Methode ist aber nur für Schüler die kurz vor der Theorieprüfung stehen geeignet."

 

Jessica, ehem. Fahrschülerin und nun Besitzerin des Führerscheins


Unsere Fahrzeuge

 

Der Fahrschule des Heinrich-Hauses stehen drei Fahrschulautos zur Verfügung.

(Golf VI-Automatik mit Sonderausstattung und zwei Golf VII-Schaltwagen)

 

Unsere Ausbildungsfahrzeuge können so umgebaut werden, dass Menschen mit Handicap individuell geschult werden können.

 

 

 

 

Logo der Fahrschule: zwei Autos, ein Auto wird von einem Rollstuhlfahrer gefahren

Ansprechpartner

Ihr Ansprechpartner heißt Frank Schmidt

Frank Schmidt

Leiter Fahrschule 
Tel.:  +49(0)2622 892-4315
frank.schmidt(at)heinrich-haus.de

Fahrschule Heinrich-Haus
Stiftsstr. 1
56566 Neuwied

  • Fotos der Fahrschulautos und der Schulungsräume

Die Fahrschule im Heinrich-Haus